Barmbek blüht - Stadtteilseite Barmbek

Barmbek-Nord Stadtteilinfos - Pläne - Aktionen

Stadtteilgespräch

Seit März 2002 treffen sich Menschen, die am Stadtteil interessiert sind, zu einer offenen Gesprächsrunde im Gemeindesaal der Kirchengemeinde Nord-Barmbek, um sich zu informieren, mit Fachleuten zu diskutieren, Vorschläge zu machen und unter Umständen auch direkt tätig zu werden.

Die Veranstaltung findet zurzeit dreimal im Jahr statt, sie ist öffentlich, der Eintritt frei. Die jeweiligen Themen und Termine werden bei den Veranstaltern, auf dieser Webseite und per Handzettel veröffentlicht.

Das StadtTeilGespräch wird veranstaltet von
- Bürgerhaus in Barmbek
- Kirchengemeinde Nord-Barmbek
- Zinnschmelze

Themen und Termine Stadtteilgespräch

Hier finden Sie eine Liste der bisherigen und kommenden Themen und Termine


MI, 20.9.17 // 19:00 Uhr StadtTeilGespräch Barmbek-Nord Beteiligung. Aber richtig. Barmbek-Nord hat in den letzten Jahren viele Bauprojekte erlebt, bei vielen ging es auch um die Beteiligung der Barmbeker. Was ist Beteiligung genau? Wie gelingt sie? Was kann schief gehen? Was bringt sie? Wem? Ein Gespräch mit Experten. (Der letzte Termin in 2017!) Eine gemeinsame Veranstaltung von Zinnschmelze, Auferstehungsgemeinde / Tieloh und Bürgerhaus. Ort: Gemeindesaal ev. Kirchengem. Nord-Barmbek, Tieloh 26, Eintritt frei 17. MAI: Thema FuhlsGarden: Barmbeker Gewächse
„Vor knapp zwei Jahren wurde die Urban Gardening Idee FuhlsGarden gesät. Wir wollen einmal schauen, welche Pflänzchen besonders gut gelungen sind, was eher schwer wächst und welche Ideen es für die Zukunft noch so gibt.“
Weitere Termine: 20. SEP 2017 - Thema noch nicht klar Hinweis: Die Termine und die Themen können sich ändern! Bitte beachten Sie Presse und Plakate!

2016: StadtTeilGespräch Barmbek Nord
MI, 24. FEB: Flucht nach Barmbek
Nun gibt es zwei Unterkünfte für Flüchtlinge in Barmbek-Nord. Wie werden die Menschen dort betreut? Welche Probleme gibt es? Wie kann man die Helfer und die Flüchtlinge unterstützen?

Mi, 1. Juni 16: Barmbek ohne Motor
Der Begriff Straßenverkehr ist noch immer fest mit dem Automobil verbunden. Aber es gibt auch den anderen, den ohne Motor: Fußgänger und Radfahrer, Rollstuhlfahrer und Rollatoren-Schieber. Und die finden nun, sie hätten auch Rechte. Die AG Verkehr ohne Motor des StadtTeilRats Barmbek-Nord nimmt sich seit zwei Jahren dieses Themas an. Heute stellt sie sich und ihre Arbeit vor.

Mi, 21. September: (voraussichtlich!) Barmbeker Sanierung Nach langen Jahren geht das Sanierungsgebiet Barmbek-Nord / südliche Fuhle in die Zielgerade. Zeit für eine Zwischenbilanz: Was war geplant? Was ist abgeschlossen? Was kommt noch? Ist Barmbek-Nord vom Sanieren besser geworden? Welche Themen zeichnen sich für die Zeit nach der Sanierung ab?
2015: StadtTeilGespräch Barmbek Nord
MI, 25. NOV: Stadtteilkultur in Barmbek – Mehr Haus. Was hat's gebracht? Europa, Hamburg und der Bezirk haben von 2013 bis 2015 in die Barmbeker Stadtteilkultur investiert. Bürgerhaus und Zinnschmelze wurden um 50 und 100% des bisherigen Fläche erweitert. Was hat der Stadtteil davon? Gibt es mehr und bessere Angebote? Wie sieht die bisherige Bilanz, wie sehen die Zukunftspläne aus?

MI, 16. SEP: Barmbeker Marktlagen – Neue Marktplätze, bessere Märkte? Die beiden Marktplätze in Barmbek-Nord wurden in den letzten Jahren umgestaltet: zuerst entstand der neue Stadtplatz südlich des Bahnhofs, im letzten Jahr wurde der umgestaltete Marktbereich am Hartzloh eingeweiht. Haben sich die Investitionen gelohnt? Sind die Wochenmärkte besser geworden?

MI, 17. JUN: Barmbeker Nachbarn – Der Quartier 21-Verein stellt sich vor Seit einigen Jahren ist das alte Barmbeker Krankenhaus wieder bevölkert. Wirkt der dortige Nachbarschaftsverein nur nach innen oder auch nach außen? Welchen Einfluss nimmt das Quartier auf seine Umgebung und auf den Stadtteil? Was finden die Neu-Barmbeker im Stadtteil, was vermissen sie hier?

MI, 15. APR: Barmbeks neue Quartiere In und direkt bei Barmbek sollen neue Quartiere entstehen: eines mittendrin an der Dieselstraße, eines dicht bei der Hebebrandsatraße: das Pergolenviertel. Vor Jahren gab es viel Aufregung um diese Projekte. Was ist heute der Stand?

MI, 18. FEB: Barmbek – der Anfang Wie jede andere große Stadt hat auch Barmbek mal klein angefangen: als Dorf. Wo begann alles? Wie wuchs Barmbek heran? Wann teilte es sich in Barmbek-Süd und Barmbek-Nord? Gibt es noch alte Zeichen aus dieser Zeit. Ein Gepräch mit den Barmbekforschern aus der Geschichtswerkstatt!
2014: StadtTeilGespräch Barmbek Nord
November: Barmbeker Räte - Zwei Räte arbeiten in Barmbek-Nord, um die Interessen des Stadtteils zu vertreten: Der Sanierungsbeirat kümmert sich seit Jahren um das Sanierungsgebiet. 2013 gründete sich der Stadtteilrat, der für ganz Barmbek-Nord zuständig sein will – mit Ausnahme des Sanierungsgebiets, so lange dieses läuft. Was haben sie geleistet? Was haben sie vor?

September: Die Gute Fuhle: Was braucht es? Was kommt? Was ist zu tun? Der Umbau der Fuhle: Das Sanierungsgebiet ist startklar, der große Straßenumbau geht los. Wir sprechen über Anforderungen an die Barmbeker Hauptstraße. Was kommen wird, wird kurz vorgestellt. Und dann: Was ist zu tun, damit die umgebaute Fuhle eine gute Fuhle wird? (Zu diesem Stadtteilgespräch gibt es eine Darstellung der Ergebnisse.)

Juni: Barmbek draußen - Draußen sein liegt im Trend. Sind Straßen und Plätze Orte zum Leben? Eine neue, unvermutete Stadtkultur entsteht, weil neue gemeinschaftliche Sehnsüchte den öffentlichen Raum erobern. Hanno Rauterberg (Kunsthistoriker und Redakteur) stellt seine ideenreiche Analyse vor.

April: Barmbek – grenzenlos? Ein weiterer Abend zur Perspektive von Barmbekern, deren Großeltern nicht in Deutschland leben. An der Fuhle gibt es viele Geschäfte, deren Inhaber “Migrationshintergrund” haben. Stehen sie vor besonderen Problemen? Ist es von Vorteil oder von Nachteil, “nicht von hier“ zu sein?

Februar: Barmbeker Blicke Was hat mich kulturell geprägt? Mal wieder was anderes beim StadtTeilGespräch: Heute wird's kreativ! Wir laden Sie ein, an diesem Abend Ihre Sicht auf die Welt mithilfe einer Brille zu gestalten. Was hat Ihren (Barmbeker) Blick geprägt? Ein Abend im Rahmen des Kulturbrillen-Projekts der Zinne! Bastelmaterial wird gestellt!
2013: StadtTeilGespräch Barmbek Nord
November: Ist das grün hier! - Drei Jahre wurde zwischen Schwalbenplatz und Hartzlohplatz, Steils-hooper Straße und Hartzloh / Markt gebaut, begrünt - und beteiligt. Das Landesfinanzierte Fördergebiet Barmbek-Nord/Langenfort wird Silvester beendet. Was hat's gebracht, wie finden wir das, was geht weiter?

September: Jetzt aber! Die Fuhle! - Die Fuhle, Herz oder Hauptschlagader, Einkaufszentrum oder Hauptverkehrsstraße des Stadtteils. Bald geht's los mit dem Umbau, zumindest im südlichen Bereich (Bahnhof bis Heidhörn/U-Bahnbrücke). Wie soll die Fuhle künftig aussehen? Was wird anders, was bleibt? Fachleute stellen Pläne vor und stehen Rede und Antwort.

Mai: Hoş geldiniz oder nicht? Wie geht es eigentlich unseren türkischen Nachbarn in Barmbek? Leben sie am Rand oder mitten drin im Stadtteilleben? Wo gehen wir ihnen auf die Nerven, wo fühlen sie sich ausgesperrt, wo eingeladen? Menschen mit türkischen Hintergrund sprechen über ihre Erfahrungen.

April: Behindert in Barmbek - Inklusion und UN Menschenrechtskonvention sind Themen, die zurzeit intensiv diskutiert werden. Wie ergeht es eigentlich geistig, körperlich oder psychisch behinderten Menschen in Barmbek? Behindert sein in Barmbek: Reden wir darüber!

Februar: Barmbek. Stadt. Platz. Barmbek-Nord bekommt in diesem Jahr einen richtigen Platz: Den Stadtplatz am Museum der Arbeit. Zeit, einmal darüber zu reden, was ein Platz überhaupt ist.: Vergessene Häuser? Verschenkter Parkraum? Mittelpunkt? Freiraum? Eventzone? Verkaufsraum? Versammlungsort? Und wenn Barmbek ihn hat: Was will es damit?
2012: StadtTeilGespräch Barmbek Nord
November: Platz in Barmbek - Für wen? Wachsende Stadt, Verdichtung, Urbanisierungszone: so langsam wird der Platz in Barmbek knapp. Wie bei jeder Verteilung knapper Güter gibt es die Frage, wer wie viel davon bekommt. Interessiert sind Investoren und Radfahrer, Hundebesitzer und Autofahrer, Erholungsuchende ,Verkäufer und viele andere. Welche Ansprüche auf Stadtraum werden bedacht? Welche fehlen oder sind zu schwach vertreten?

September:
Wandel statt Handel? Die Situation des Gewerbes in Barmbek Nord ist seit Jahren in der Diskussion und Verbesserungen hier sind Schwerpunkt des Sanierungsverfahrens. Aktuell sind vor allem Veränderungen durch die Entwicklung des Quartiers 21 zu spüren. Wie wirkt sich das für die ansässigen Ladeninhaber aus? Welche Perspektiven sehen sie für ihr Geschäft?

Mai:
„Stadtspieler“ – Die Stadt als Spiel Auftakt für eine Veranstaltungsreihe in Barmbek „Stadtspieler“ ist ein Brettspiel für vier bis sechs Personen pro Spielfeld und wird von mehreren Gruppen gleichzeitig gespielt. Thema ist die Gestaltung einer Stadt – oder eines Stadtteils, z.B. Barmbek Nord. Die Spieler bauen mit Knete ihre ideale Stadt aus Bauwerken und Figuren und entwickeln zusammen mit den Mitspielern Ideen für das öffentliche Leben. Verlassen Sie für das Spiel die Beschränkungen der Realität und formen Sie Ihre Wünsche an das Zusammenleben in der Stadt.

April:
Veränderung ist klasse! Oder? --- Barmbek wird neu. Was kommt nun? Menschen, die den Stadtteil in verschiedenen Gremien vertreten, sprechen über ihre Arbeit

Februar: Ich bin Barmbek! Wer bin ich? --- Barmbek wird neu. Aber auch der Barmbeker entspricht nicht mehr dem alten Bild...

2011: StadtTeilGespräch Barmbek Nord
November: Die Fuhle
Die Fuhle, Herz oder Hauptschlagader, Einkaufszentrum oder Hauptverkehrsstraße des Stadtteils. Sie soll neu gestaltet werden, zumindest im südlichen Bereich (vom Bahnhof bis zum Heidhörn/U-Bahnbrücke). Wie sehen die Bau- und die Zeitpläne aus? Was bringt die Neugestaltung? (MI. 23.11.11)

September: Barmbeker Zukunft
Zurzeit wird Barmbek-Nord rundum erneuert. Hier, da und dort werden kleine und große Bereiche aufgebessert, saniert, neu geplant, zum Teil schon um- oder neu gestaltet. Aber ein gutes Bezirksamt muss weiter denken. Welche Ideen, Skizzen, Pläne gibt es für das Barmbek- Nord 2020? Das Bezirksamt stellt einiges vor. (MI, 21.09.11)

Juni: Barmbeker Grün
Zwischen dem Backsteinrot von Barmbek-Nord gibt es viel Grün. Vor allem das Themengebiet Langenfort befasst sich mit Rasenflächen, kleinen Parks und Spazierwegen im Stadtteil. Heute sollen diese Flächen Thema sein, vor allem der Schwalbenplatz und Hartzloh / Markt.
(MI, 22.06.11)

April: Barmbek-Nord-Nord
Im Norden der Barmbeker Fuhle, wo heute noch die Krankenhausmauer steht, wachsen in den kommenden Monaten hohe Bauten. In den Erdgeschossen entstehen Ladengeschäfte. Die alteingesessenen Geschäfte bekommen ein Gegenüber.Belebt Konkurrenz das Geschäft?
(MI, 27.4.11)

Februar: Armut konkret - Leben in bArmbek
Einige Teile von Barmbek-Nord gehören zu den ärmsten Quartieren Hamburgs. Welche Formen der Armut gibt es im Stadtteil? Was wird dagegen getan, wer bietet welche Hilfen an? Experten aus verschiedenen Projekten teilen ihre Beobachtungen mit und berichten von ihrer Arbeit.
(MI, 23.2.11)
2010: Barmbek im Umbau
Nov: Barmbeker Zuwächse Die Erweiterung der Zinne, das neue Eltern-Kind-Zentrum am Hartzloh, die Vergrößerung des Bürgerhauses: Was bringt's? Was soll's bringen? (MI, 24. 11.10)

Sept: Barmbeker Kids Die Jugendarbeit kehrt nach Barmbek-Nord zurück, der Jugendclub Wittenkamp wird wieder eröffnet. Wie ist der Stand? Außerdem: weitere Angebote für Jugendliche im Stadtteil. (MI, 22. 9.10)

JunExtra:
Die Fuhle-Planung Kein StadtTeilGespräch, aber auch wichtig, am selben Ort, zur selben Zeit, aber am Dienstag und veranstaltet von BIG: Eine Eröffnungsveranstaltung und drei Workshops sind gelaufen, hier kommt der erste Entwurf! Jetzt mitreden! (DI, 29.6.10)

Jun: Bahnhof, noch mal Im September 09 fand ein Stadtteilgespräch zum Umbau des Bahnhofs statt, leider ohne Experten. Diesmal kommen sie:Was passiert? In welcher Reihenfolge? Wann? Hat Barmbek nun Grund zu feiern? Wenn ja, wie tut es das?( MI, 2. 6.2010)

Apr: Geht los: die Fuhle! Jahrzehntelang bejammert, seit Jahren in der Diskussion, und nun: Sie bewegt sich – bald! Die Fuhle soll, zumindest zwischen Bahnhof und U-Bahnbrücke/ Heidhörn, neu gestaltet werden. Wer sich jetzt nicht einmischt, darf hinterher nicht jammern!(MI, 21.4.10)

Feb: LaRüHa? Zwischen Langenfort, Rümkerstraße und Hatzloh gibt es ein neues Gebiet der Stadtteilentwicklung. Wofür ist es gut? Was sind die Themen? Was wird es bringen? Wer ist zuständig? Wie kann man mitmischen? (MI, 10.2.10)
2009: Barmbek blüht! Blüht alles mit?
Nov: Zuwachs für Barmbek.
Mit neuen Wohngebieten ziehen auch neue Barmbeker in den Stadtteil. Wo sind diese Gebiete? Wie sehen die Wohnungen dort aus? Wie viel verdienen die Neuen? Was bedeutet der Zuzug für den Stadtteil? Sind starke Veränderungen absehbar? (MI, 25.11.09)


Sept: Ich versteh nur Bahnhof!" - Was passiert
beim Umbau des Barmbeker Bahnhofs?
In welcher Reihenfolge? Wann? Hat Barmbek nun Grund zu feiern? Wenn ja, wie tut es das? (MI, 23.9.09)- Die Ergebnisse der Ideensammlung
finden Sie hier.

Jun:
Stadtteilschule = Barmbekschule? Wie kommen in den Sadtteilschulen Schule und Stadtteil zusammen?
(MI, 24.6.09)

Apr: Fuhle ganz anders? - Passt Shared Space
für die Fuhle? (MI, 29.4.09) - Die Präsentation zum Thema finden Sie hier

Feb: Fuhle verkehr(t)? - Welche Probleme liegen obenauf beim Vekehr in der Fuhle? (MI, 18.2.09)
2008: Umbau, Armut, Beteiligung in Barmbek-Nord
Nov: Arbeits(slos) in Barmbek - über Ausbildung und Jobs, Weiterbildung und Maßnahmen (MI, 26.11.08)

Sep: Barmbek im Überblick? - Wie sieht Barmbek-Nord nach den vielen Baumaßnahmen aus, und wer steuert das? (MI, 24.9.08)

Jun: Barmbek im Bau - Baustellen im Stadtteil werden vorgestellt (MI, 18.6.08)

Apr: In Barmbek auf der Bank - Wie stellen wir uns zu den Trinkergruppen (MI, 23.4.08)

Feb: zuHAUS in Barmbek: ein Befragungsprojekt präsentiert seine Ergebnisse (MI, 20.2.08)
2007: In Barmbek bewegt sich etwas, und nicht nur auf der Straße
Nov: Familiengerechtes Wohnen in Barmbek-Nord
(MI, 28.11.07)

Sep: Was geht? - Jung sein in Barmbek /
Was bietet der Stadtteil? (MI, 19.9.07)

Jun: Ein Jahr Sanierungsgebiet: der Stand,
aktuelle Pläne (MI, 13.6.07)

Apr: Gute Geschäfte in Barmbek / Wünsche an und von Barmbeker Gewerbetreibenden (MI, 18.4.07)

Feb: Barmbek feiert - Straßenfeste, wie wir sie wollen. (MI, 14. 2. 07)
Die Ergebnisse der Veranstaltung finden Sie hier
2006: In Barmbek bewegt sich etwas, und nicht nur auf der Straße
Nov: Barmbek Hbf - Was bewegt sich wohin am Barmbeker Bahnhof? (Mi, 29.11.06)

Sep: Schub für Barmbek - Der Sanierungsträger der südlichen Fuhle stellt sich vor MI, 20.9.06)

Jun: Barmbeker Entwicklung - Zur Aktiven Stadtentwicklung Rümkerstr. / Langenfort (MI, 7.6.06)

Apr: Gute Beziehungen – Netzwerke und Zusammenarbeit für den Stadtteil (MI, 26.4.06)

Feb: Barmbek verkehr(t) - Verkehrssicherheit, Verkehrsfluss, Verkehrsbelastung (MI, 22.2.06)
2005: Sanierung, Krankenhaus, Schulschließungen und mehr
Nov: Barmbeker Straßenbild Barmbeker planen öffentlichen Raum (MI, 30.11.05)

Sep: Was nun? Was tun? Die Entscheidung zum Sanierungsgebiet – was wir draus machen (MI, 21.9.05)

Juni: AK Barmbek gestern, heute, morgen Insider-Informationen (MI, 15.6.05)

Mai: Das neue StadtteilGespräch Zur Gründung des Barmbeker Ratschlags (MI, 18.5.05)

März: Feiern in Barmbek Feste im Stadtteil – und wie wir sie wollen (MI, 16.3.05)

Jan: Erziehung in Zukunft Wohin entwickeln sich Barmbeks Kitas und Schulen? (MI, 26.1.05)
2004: Kultur, Armut, Stadtplanung und mehr
Dez: Markt - aber wo? Wo wollen wir unseren Wochenmarkt in Zukunft haben? (MI, 1.12.04)

Okt: Barmbek blüht! Eine Kampagne nimmt Schwung! (MI, 20.10.04)

Sept: Was raus kam Der Wettbewerb zum Bahnhof Barmbek und die Fuhle-Untersuchung (MI, 15.9.04)

Juni: Das Ring-2-Monstrum Wird es verschönert? Von wem? MI, (16.6.04)

Mai: Barmbek - Armbek? Wie arm ist Barmbek? Wie wirkt's sich aus? (MI, 26.5.04)

April: Krankenhaus Barmbek Was bleibt? Was fällt weg? Was passiert wann? (MI, 28.4.04)

März: Die Fuhle-Untersuchung Wird sie Sanierungsgebiet? - Erste Ergebnisse (MI, 24.3.04)

Feb: Unsere Geschichtswerkstatt Was tut sie? Wie geht's weiter? (MI, 18.2.2004)

Jan: Kulturort Barmbek Neue Entwicklungen in der Barmbeker Kulturlandschaft (MI, 28.1.04)
2003: Kultur, Wohnen, das Krankenhaus und mehr
Nov: Das Gelände des AK Barmbek - Arbeitsplätze? Geschäfte? Wohnungen? (MI, 26.11.03)

Okt: Barmbeks Hauptbahnhof - Was ist Stand der Dinge? (MI, 22.10.03)

Sept: 2 Jahre Wunschbaum - Vom Wünschen zum Blühen (MI, 17.9.03)

Juni: Grüne Wege, grüne Oasen - Spazierengehen in Barmbek-Nord (MI, 18.6.03)

Mai: "Wir wohnen in Barmbek!" - Familiengerechte Wohnungen für den Stadtteil (MI, 14.5.03)

Apr: Barmbek kulturell - Kultur-Blüten schmücken den Stadtteil ( MI, 23.4.03)

März: Einkaufswege -Zu Fuß, mit Fahrrad oder Auto zum Einkaufen in der Fuhle (MI, 26.3.03)

Feb: Kinder in Barmbek Zum Kita-Gutschein und den Folgen (MI, 12.2.02)

Jan: Das Barmbek der Zukunft Die Perspektiven des Senats (MI, 15.1.03)
2002: Kinder und Jugendliche, der Bahnhof, Schritte zum aktiven Stadtteil
Nov: Jungsein in Barmbek Jugendliche und gewerbliche Anbieter zur Freizeit-Situation (MI, 6.11.02)

Okt: Vorm Bahnhof, hinterm Bahnhof Zum U-/S-Bahnhof Barmbek (MI, 16.10.02)

Sept: Eine Kampagne für Barmbek! Vorstellung des Konzepts, Wahl des Logos Barmbek blüht! (MI, 18.9.02)

Aug: Kann die Fuhle attraktiv sein? Wünsche der Kunden, Probleme der Inhaber (MI, 21.8.02)

Juni: Wunschbaumgruppen: Die ersten Ergebnisse (MI, 19.6.02)

Mai: Kinder und Jugendliche in Barmbek-Nord Schließung des Jugendclubs Wittenkamp (MI, 15.5.02)

März: Von Barmbek nach WunderBarmbek Ergebnisse der Wunschbaum-Aktion, Gründung der Themengruppen (MI, 20.3.02).

Die Dokumentation zur Wunschbaum-Aktion und ihren Ergebnissen finden Sie hier [ PDF 363 KB ].
2001: Die Ankündigung des Wunschbaums
Was soll aus unserem Barmbek-Nord, unserer Fuhle werden? Ankündigung des Wunschbaums, Forderung nach mehr Vernetzung (MO, 25.7.01)

Seitenanfang

Stadtteilgespraech

Stadtteilzeitung

20 Ausgabe Februar 2017
DIE BAUMASSNAHMEN GEHEN VORAN: VBG-Gebäude bezogen, Neugestaltung Piazzetta und Fuhlsbüttler Straße fertiggestellt BAUMPATENSCHAFT FUHLSBÜTTLER STRASSE: Engagement im Stadtteil: Die Baumpaten stellen sich vor.

Download Stadtteilzeitung

Weitere Ausgaben der Stadtteilzeitung

Stadtteilzeitung Barmbek